Krampfadern2018-07-17T11:54:29+00:00

Krampfadern entfernen München Süd

Bei den Spezialisten der Praxis für Gefäßmedizin

Krampfadern entfernen München

Gefäßmedizin München Süd - Bernheim - Favicon iPad

Krampfadern: Hintergründe und Diagnostik

Krampfadern sind stark erweiterte oberflächliche Beinvenen, in denen das Blut in die falsche Richtung, also nach unten, fließt. Der Grund dafür sind defekte Venenklappen. Auch wenn sichtbare Krampfadern in der Regel als unschön empfunden werden, handelt es sich dabei keineswegs um eine rein kosmetische Fragestellung. Denn früher oder später können nicht behandelte Krampfadern zu gesundheitlichen Problemen führen: Neben Hautveränderungen (Ekzeme bis hin zu offenen Beinen) können sie auch Venenentzündungen bis hin zu einer Thrombose verursachen sowie das tiefe Venensystem zunehmend überlasten. Aus diesem Grund ist es medizinisch indiziert, Krampfadern zu behandeln, d.h. auszuschalten. Krampfadern entfernen München – in unserer Praxis für Gefäßmedizin sind Sie dafür in guten Händen.

Um Krampfadern zu diagnostizieren, klären unsere Gefäßmediziner zunächst aktuelle Beschwerden und eventuelle Vorerkrankungen ab. Anschließend untersuchen sie Beine und Füße auf etwaige Schwellungen und Hautveränderungen. Je nach Bedarf führen sie darüber hinaus Funktionstests durch, um weitere Informationen zu erhalten. Die Ultraschalluntersuchung (Farbduplex) klärt dann die Anatomie und die Flussverhältnisse in den Beinvenen. Anhand dieser Informationen wird entschieden, ob und wenn ja welche Behandlung notwendig ist.

Gefäßmedizin München Süd - Bernheim - Favicon iPad

Maßnahmen, um Krampfadern vorzubeugen

Die Bildung von Krampfadern kann erblich bedingt sein und ist insgesamt von einer Vielzahl Faktoren abhängig. Allerdings können Sie durch einen gesunden Lebensstil sowie kleine Maßnahmen im Alltag dazu beitragen, das Risiko für Krampfadern zu reduzieren:

  • Regelmäßige Bewegung: Treiben Sie regelmäßig Sport und bewegen Sie sich so viel wie möglich im Alltag – nehmen Sie beispielsweise möglichst oft die Treppe anstatt den Aufzug. Versuchen Sie darüber hinaus, stundenlanges Stehen oder Sitzen zu vermeiden. Gezielte Gymnastikübungen mit den Füßen können ebenfalls helfen.
  • Gesunde Ernährung: Da Übergewicht die Beine zusätzlich belastet, hilft es, wenn Sie auf Ihr Gewicht achten. Ernähren Sie sich also möglichst gesund und ausgewogen.
  • Weitere Maßnahmen: Wechselbäder am morgen regen die Blutzirkulation an und trainieren so Ihre Venen. Weniger förderlich hingegen sind heiße und ausgiebige Vollbäder. Darüber hinaus ist es bei längeren Reisen empfehlenswert, Kompressionsstrümpfe zu tragen. Vor allem an die Frauen gilt der Rat: Tragen Sie bequeme Schuhe mit möglichst flachem Absatz.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

kontakt
Telefon: 089 / 696 200