Schaumsklerosierung2018-08-27T17:34:10+00:00

Einfach und schmerzlos

Schaumsklerosierung München

Schaumsklerosierung München

Methode

Diese Behandlungsmethode wurde in Italien entwickelt und kommt seit etwa 15 Jahren zunehmend in der Gefäßmedizin zum Einsatz. Dabei spritzt der Gefäßspezialist einen speziellen Schaum unter Ultraschallkontrolle in die defekte Vene. Dieser Schaum ist eine Mischung aus dem Verödungsmittel Polidocanol sowie Luft und wird unmittelbar vor dem Eingriff erzeugt. Er füllt dann die Vene und zerstört während der Einwirkzeit von rund fünf Minuten ihre Innenschicht. Infolgedessen thrombosiert die Vene und verschließt im Optimalfall dauerhaft.

Vor- und Nachteile der Schaumsklerosierung

Die Schaumsklerosierung hat Vor- und Nachteile. Einerseits liegen sowohl der Primär- als auch der Langzeiterfolg niedriger als bei anderen Verfahren. Andererseits ist der Eingriff wenig aufwändig und fast schmerzlos, weshalb man ihn problemlos – auch mehrfach – wiederholen kann. Auch gibt es kaum unerwünschte Nebenwirkungen. Das Verfahren kann allenfalls Hautverfärbungen (bei oberflächlichem Venenverlauf) oder vorübergehende neurologische Erscheinungen wie Kopfschmerzen oder Sehstörungen hervorrufen. Darüber hinaus erfolgt die Schaumsklerosierung in München-Süd in unserer Praxis ambulant und zieht keinen Arbeitsausfall nach sich. Die Methode erfordert keine Betäubung.

Gefäßmedizin München Süd - Bernheim - Favicon iPad

Wissenswertes zu den Kosten

Eine Krampfadernbehandlung mittels Schaumsklerosierung – ein schonendes Verfahren mit dem sich eine defekte Vene im Optimalfall dauerhaft und schonend verschließen lässt – wird von den privaten Krankenversicherungen erstattet, von den gesetzlichen hingegen nicht. Gesetzlich versicherte Patient müssen die Kosten daher in der Regel selber tragen. Die Behandlung wird nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet und kostet pro Sitzung zwischen 100 und 200 Euro. Je nach Behandlungsfall können mehrere Sitzungen erforderlich sein. Darüber wird Ihr behandelnder Arzt Sie jedoch informieren.

Wie bei einem operativen Eingriff müssen Sie auch nach der Schaum-Therapie für einige Tage einen medizinischen Kompressionsstrumpf tragen.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

kontakt
Telefon: 089 / 696 200